Schwimmen

Sonntag, 14. August 2016

Sonntagsschwimmen

Und noch einmal sind wir am Sonntag Morgen ins Freibad gefahren. Gleiche Situation wie letzte Woche, die Jungs hatten alles für sich allein zum Spielen mit ihren ferngesteuerten Booten und ich konnte meine tausend Meter mit nur drei Brillenputzpausen schwimmen.

Mittwoch, 10. August 2016

Geschwommen

Puh, das mit dem Knöchel zieht sich wohl noch. Dafür war ich am Sonntag schwimmen, gleich morgens um 9. Die Großen habe ich mitgenommen, auch wenns noch ziemlich kühl war. Aber die hatten die Rutsche und das Kinderbecken in der ganzen Zeit für sich alleine.
1000 Meter habe ich geschafft, aber mit Brilleputzpause bestimmt alle 150 Meter. Besser als nix und zumindest beim Brustschwimmen hat sich der Knöchel nicht beschwert.

Sonntag, 9. Mai 2010

Ausgefallen

Mein langer Lauf heute ist einem Familienausflug ins Schwimmbad zum Opfer gefallen. Wir waren lange nicht im Schwimmbad mit Benjamin und von den Nachbarskindern sind auch drei mitgekommen, so dass wir einen richtig schönen Familienausflug gemacht haben. Noch dazu haben wir eine Familienkarte für 6 Euro bekommen - bei sechs Personen wirklich spitze!
Anschließend waren wir bei McDonalds und danach war ich viel zu ko, um noch zu laufen. Eine Stunde mit einem 15-Monate-Kleinkind rumplanschen und zwischendrin schwimmen und springen mit den anderen dreien ist ja sowas von anstrengend! Mein Knie tut mehr weh, als wäre ich 12 Kilometer gelaufen. Dafür hatte mein Sohn allerdings auch richtig viel Spaß - die kleine Wasserratte!

Mittwoch, 3. März 2010

Endlich schwimmen!

Heute hat es geklappt, ich war mal wieder schwimmen! Und zwar mit Mann und Kind und Schwimmkumpel. Wir hatten uns für heute Abend verarbredet, und weil dienstags Warmbadetag in unserem Schwimmbad ist und mittwochs das Wasser noch warm ist, haben wir das Mittwoch-Baby-Schwimmen spontan auf abends gelegt, damit mein Mann mal wieder mit dem Krümel schwimmen gehen konnte.

Und es war wirklich schön! Ich durfte erst ganz in Frieden eine halbe Stunde schwimmen (mein Schwimmkumpel ist nur kurz mit mir geschwommen, der ist sofort ab zum Würmchen!) und anschließend haben wir noch zu viert im Babybecken gespielt.
Auch mit Baby war das alles ganz entspannt und er ist auf dem Heimweg eingeschlafen, so dass wir auch noch einen freien Abend hatten. Den haben wir gleich zum "Verwünscht"-gucken genutzt, dieser Film ist einfach super lustig. Und jetzt gehen wir alle mit einem guten Gefühl ins Bett.

Distanz: 250m + 500m + 250m

Mittwoch, 17. Februar 2010

Schwimmen



Im Wasser war ich in den letzten Wochen regelmäßig, allerdings immer nur mit Benjamin beim Babyschwimmen. Und da kann ich leider nicht selber schwimmen. Inzwischen ist der Kurs aber rum und ich gehe mit meiner Freundin (und meinem Sohn) schwimmen.
Allerdings komme ich da genauso wenig zum Schwimmen, denn Benjamin liebt zwar das Wasser und zaubert jedem Vorbeischwimmenden ein Lächeln ins Gesicht, lässt mich allerdings nicht aus den Augen. Heute ist er ganz wild am Beckenrand hinter unserem Ball hergekrabbelt, hat aber immer nach mir gesehen, so dass ich nicht mal eine Bahn schwimmen konnte. Dafür gibts Armmuskeln, denn auch im Wasser ist er noch ein ganz schöner Brocken und er liebt es, wenn ich ihn hochhebe und wieder runterplatschen lasse!

Donnerstag, 25. Juni 2009

Zählen ist schwer

Heute waren wir wieder Schwimmen (ist ja Donnerstag). Viel zu erzählen gibts nicht, außer dass wir uns uneinig sind, wie viele Bahnen wir geschwommen sind. Ich habe erst nach drei Bahnen mit Zählen angefangen, bin eine halbe Stunde geschwommen und dann auf 1150 Meter gekommen (plus 3 Bahnen eben). Dabei habe ich meinen Schwimmpartner dreimal überholt, also 6 Bahnen mehr geschwommen. Er ist nun aber der Meinung, er hätte nach 50 Bahnen aufgehört (als er aufgehört hat, bin ich noch 2 Bahnen geschwommen). Irgendwie passts hinten und vorne nicht richtig zusammen, ich bin jedenfalls der Meinung, dass ich heute 1150 Meter geschwommen bin!

Montag, 22. Juni 2009

Montagabendschwimmen

So, das ganze Wochenende nix gemacht, weil wir bei meinem Onkel waren. Eigentlich möchte ich morgen zum Lauftreff, deshalb wollte ich heute nicht schon laufen, also blieb nur schwimmen.

Nach leichtem Anschubsen durch meinen Mann hab ich mich aufgerafft und bin kurz vor Einlassschluss noch ins Bad gekommen. Dadurch wars immerhin billiger und gegen Ende auch viel leerer als sonst.
Ich bin erst mal 1000 Meter geschwommen (und hab dafür 27 Minuten gebraucht) und bin anschließend noch vier mal je eine Bahn Brust und eine Bahn Kraul geschwommen. Allerdings musste ich nach den Kraulbahnen immer ne Pause einlegen, ich hab bestimmt eine miserable Technik!

Donnerstag, 4. Juni 2009

Nur kurz

Heute war ich wieder schwimmen, diesmal allerdings nur kurz eine halbe Stunde. Es war erst total schön leer, jeder hatte eine Bahn für sich, aber nach 10 Minuten wurde es so elend voll, dass Schwimmen einfach keinen Spaß mehr gemacht hat. Wir haben uns dann noch ein Weilchen unterhalten und sind dann direkt duschen gegangen. 1000 m habe ich trotzdem geschafft.

Mittwoch, 27. Mai 2009

Einfach schwimmen

Seit heute bin ich im Besitz einer 20er Karte fürs Baunataler Schwimmbad. Ich hoffe, dass es dabei bleibt, dass wir zu zweit einmal die Woche dahin schwimmen gehen. Und ich hoffe, dass ich am Wochenende die Schwimmbrille meiner Freundin bekomme, sie hat nämlich damals vor Urzeiten genau die gleiche wie ich gekauft und braucht sie nicht mehr.

Für heute hat es noch einmal die neue Schwimmbrille getan, ist schließlich wesentlich besser als nix auf die Augen. Nach kurzem (ganz kurzem) Einschwimmen bin ich 1000 Meter am Stück geschwommen! Juhu, jubel, tirili! Halt schön langsam und natürlich Brust, aber es ging doch viel leichter, als ich dachte. Dann haben wir eine Rutsch- und Kletterpause gemacht (ja, dieses Schwimmbad hat im Springerbecken eine Kletterwand). Zweimal die Kletterwand hoch war gar nicht so schlimm, aber das erste Mal runterspringen war gar nicht gut für meinen Beckenboden. Beim zweiten Mal hab ich mich nicht mehr so doof angestellt.
Zum Ende bin ich noch einmal 500 Meter geschwommen und habe dafür ungefähr 15 Minuten gebraucht. Nicht toll, aber auch nicht so schlecht.

Jedenfalls bin ich total glücklich, mich wieder etwas zu bewegen, das tut einfach gut!

Freitag, 22. Mai 2009

Besser als Nix

Ich habs einfach nicht mehr ausgehalten, mich nicht zu bewegen. Und ein bisschen Schwimmen hat die Hebamme ja erlaubt, und so bin ich gestern endlich ins Schwimmbad gegangen.
Blöderweise habe ich meine Schwimmbrille nicht gefunden (ohne geht gar nicht) und musste mir eine neue im Bad kaufen. Beim Ausprobieren fühlte sie sich ganz gut an, aber nach dem Schwimmen hat die Nasenwurzel ordentlich weh getan. Muss mal sehen, ob ich das mit den Bändern hinbekomme, eigentlich gefällt mir die Brille nämlich. Achja, ich bin insgesamt 800 m geschwommen, erst 4, danach immer 8 Bahnen am Stück. Dann hat die Narbe angefangen sich zu melden und ich hab das als Zeichen genommen, dass ich aufhören soll. Auch wenn ich gerne noch die 1000 voll gemacht hätte.
Aber es war schön, ganz geruhsam aktiv zu sein!

Lauf Motte, lauf!

Und vergiss nicht, Du willst das!

Lauf!


Motte!

Aktuelle Beiträge

Ungeliebte Strecke
Nachdem die letzte Woche einfach zu voll durch die...
LaufMotte - 23. Juli, 21:36
Fahrradtour
Gestern bin ich von meiner Tagung mit Vortrag aus Marokko...
LaufMotte - 16. Juli, 20:31
;-)
;-)
LaufMotte - 16. Juli, 20:15
Ja okay
bei dir läufts trotz aller Widrigkeiten bestens....
Herr Eff - 14. Juli, 21:07
Sonntagabendlauf
Nach einem langen schönen Tag mit einem quer-waldein-Spaziergang.. .
LaufMotte - 10. Juli, 13:20

Gästebuch

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Bücher, die ich gerade lese

Besucher

Status

Online seit 3997 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Juli, 21:36

Suche

 


Laufen laufen laufen
Laufen Statistik
Lauflektüre
offizielle Läufe
Radfahren
Schwimmen
Stefan läuft
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren